Ich bin nicht gerade ein Sneakerhead, eher einer für “Techwear”: Ich mag Bekleidung, die Leistung liefert, in Aussehen wie in Funktion.

Schuhe, die dafür passen, sind gar nicht so einfach zu finden.

Die Now4 von Icebug sind ein guter Fund dafür; die Firma macht nicht nur gute Schuhe fürs Laufen…

[Der übliche Offenbarungseid vorweg: Die Schuhe wurden mir gratis von Icebug geschickt, ohne Bezahlung und ohne dass ich darüber berichten müsste, geschweige denn irgendwelche Einflussnahme auf meine Berichterstattung genommen würde.]

Klar, man kann seine Füsse einfach mit irgendwas bedecken und sie werden bedeckt sein; viele Leute nehmen gerne an kultischem Fan-Getue rund um Sneaker teil (man schaue nur auf Hypebeast); andere suchen nach bestimmter Funktion egal wie und was (ich denke an euch, FiveFingers); die meisten nehmen einfach, was ihnen halt gerade gefallen hat.

Das “enclothed living”, das eingekleidete Leben, das einen wirklich #SichZuhauseMachen lässt, das ist ein vergleichsweises Minderheitenprogramm. Ich finde aber, Schuhe sollten eher neutral gestaltet sein, gerne aber mit einem unauffälligen Twist im Design, der sie doch besonders macht, und dazu noch lange haltbar gebaut und ‘leistungsfähig’.

Für etwas über ein Jahr nun habe ich die Now4 von Icebug.

Icebug Now4 von vorne

Man bedenke, bei dem Bild ist der Kontrast so hoch gedreht, wie es kaum mehr geht. Und das sind die Schuhe nach gut einem Jahr intensiven Tragens bei dem ich sie kaum jemals geputzt habe…

Und, ich bin zufrieden.

Form…

Diese Sneaker hatten mich schon angesprochen, als ich sie zum ersten Mal auf einer Messe vorgestellt sah; sie sind nicht besonders auffällig, wenn man sie nicht genauer betrachtet, ein genaueres Hinsehen aber zahlt sich aus:

Mit einem Oberteil aus schwarzem (oder braunem) Rauhleder passen sie zu einer ausgesuchten Kleiderwahl, die nach Schuhen verlangt, die nicht auffallen.
Mit einer asymmetrisch, quer über den Schuh verlaufenden Schnürung und einer Zwischensohle in kontrastierendem Weiss allerdings bieten sie doch eine gewisse Besonderheit.

Und das ist erst das Aussehen.

Icebug Now4 von der Seite, mit BUGweb

Icebug Now4 von der Seite – schon mit BUGweb

…und Funktion

Dann kommt noch die Funktion.

Obermaterial

Das Oberteil ist schön wasserdicht und, jedenfalls für mich, genau richtig um für den Winter warm genug zu sein und gleichzeitig dünn und atmend genug zu bleiben, um in anderen Jahreszeiten auch nicht zu warm zu werden – und zu anderen Zeiten habe ich diese Schuhe auch genug getragen.

Überraschenderweise hat das Leder kaum irgendwelche Pflege gebraucht; es hat kaum Schmutz ‘angezogen’.

Sohle

Die (wieder schwarze) Sohle ist aus dem RB9X-Gummi, dem Top-Material von Icebug, gearbeitet, der sehr guten Grip bietet (und auch in vielen der Laufschuhe eingesetzt wird).
In manchen urbanen Orten, wo sehr gerne polierter Stein verwendet wird, da muss man auch mit dieser Sohle vorsichtig sein; auf solchem Stein rutscht aber auch jedes Material.
Jeder andere Untergrund auf dem ich mit diesen Schuhen war und der adäquat für Sneaker ist, war kein Problem.

Für die Fälle, in denen doch Probleme auftauchen, wenn es nämlich schneit und sich Glatteis bildet, dann haben die Now4 einen besonderen Trick im Beutel.
In dem mitgelieferten Beutel mit dem BUGweb nämlich.

Icebug Now4 Sohle mit BUGweb

Icebug Now4 Sohle (nach 1+ Jahr Nutzung), mit BUGweb

So wie so manche der “Steigeisen” zum Überstreifen fügt auch das BUGweb den Schuhen nämlich Spikes hinzu.
Anders als solche Dingens allerdings, die auf alle Schuhe passen sollen und sich keinen Deut um das Aussehen scheren, ist das BUGweb für die Now4 genau für diese Schuhe gemacht.

Es hängt sich nicht nur vorne und hinten an die genau dafür gebauten Bereiche des Schuhs, um sicher ‘montiert’ zu sein.

Da schon ist es allerdings kaum als etwas erkennbar, was erst hinzugefügt wurde und nicht schon immer ein Teil des Schuhs war.
Selbst an der Sohle aber verläuft das BUGweb an genau den Punkten, wo die Sohle Aussparungen hat, so dass es eine Einheit mit ihr bildet – ausser natürlich dort, wo die Spikes hervorstehen.

Mit dem BUGweb an den Schuhen könnte man auf einem Eislaufplatz spazieren gehen; es ist so gut.

Now4-Abdruck im Schnee

Now4-Abdruck im Schnee; man sieht schön, wie sich Noppen und Spikes hineinbeissen ;)

Probleme

Meine einzige Überlegung ist, ob ich nicht doch Schuheinlagen (wie ich sie auch von Icebug hätte) nutzen sollte, da die Schuhe ein niedriges Fussgewölbe nicht sonderlich stützen; aber das ist meine einzige “Beschwerde”.

Nun ja, und ich würde raten, einen doppelten Knoten zu machen; wie bei so vielen Schuhen sind auch diese Schuhbänder welche, die leicht genug wieder aufgehen.
Aber wenn das die Probleme sind, dann nehme ich sie gerne in Kauf.

Die Sohle ist mittlerweile schon etwas abgetragen, aber das ist nach leicht ein paar hundert Kilometern absolut zu erwarten – und ich habe diese Schuhe wirklich schon mehr als intensiv, als eines von nur zwei Paar Schuhen in ständiger Rotation, getragen.

Das Leder wölbt sich auch ein wenig, wo das Abrollen des Fusses es am Vorfuss “knickt”, aber auch das ist einfach ein Resultat der langen Nutzung und schränkt Aussehen oder Funktion nicht weiter ein.

Mein Fazit

Die Now4 werden mir, so wie es aussieht, noch länger gute Dienste leisten.

Und Freude machen.

Man hat also ein gutes Aussehen, das mit Performance Menswear gut zusammenpasst (und mit allem möglichen anderen Gewand ebenso kombinierbar wäre) und gute Sicherheit – und das alles übrigens in einem sehr komfortablen Schuh.