#GetAtHome in China 3: Reise durch Hunan – Der höchste Berg… von You County

Den Everest bestiegen zu haben, das würde noch ein wenig Aufmerksamkeit bekommen, lächerlich wie das ganze geworden ist (wenn Sherpas nicht mehr nur die Ausrüstung sondern allmählich auch schon so manche der Bergsteiger geradezu nach oben auf dieses Disneyland von einem Berg tragen).

Den höchsten Berg, der nicht sehr hoch ist, eines chinesischen Landkreises, der nicht sehr gross ist und keine Berühmtheiten besitzt, zu besteigen aber?

Im Grossen und Ganzen gesehen scheint das gar nichts wert zu sein.

Gesehen als Teil eines individuellen Lebens allerdings ist es womöglich am meisten wert. Weil es nämlich etwas ist, was einen wieder ein wenig mehr zu Hause macht.

Lasst uns “bergsteigen”… am Taihexian

Meine Schwiegereltern wollten mich natürlich gut unterhalten, und sie selbst sind dem auch nicht abgeneigt, hinauszukommen um etwas zu “spielen”. (Chinesisch hat diese interessante Tendenz, Aktivitäten die nicht Arbeit sind, mit dem Wort fürs spielen zu beschreiben.)

Im Wissen um meine Leidenschaft für die Berge ging es also zum “Bergsteigen”. Auf den höchsten Berg… in dem Landkreis, in dem die Schwiegereltern wohnen.

An der "Landstrasse" beim Anfang des Weges auf den Taihexian
An der “Landstrasse” beim Anfang des Weges auf den Taihexian

Ohne lokale Hilfe, genug Geld für einen Fahrer und mehr als genug Chinesischkenntnisse wäre es wahnsinnig schwierig, als Tourist hierher zu kommen.

Hierhin:

(Die Karte zeigt den Weg, den ich beim Hinaufwandern mit einer Casio ProTrek Smart WSD-F20 aufgezeichnet habe.)

Selbst als Chinese würde man nicht so schnell darauf kommen, den Taihexian, den höchsten Berg des Landkreises You, zu besuchen…

Umso schöner, so etwas erlebt zu haben, die faszinierenden Möglichkeiten und Sehenswürdigkeiten (Sehenswürdigkeiten?) eines so weit ab vom Schuss gelegenen Ortes gesehen zu haben.

Der Berg, die Natur

Dabei ist es schon ganz interessant.

Der Taihexian wächst von den 500m der Umgebung auf fast 1400m hinauf.

Die ganze Gegend ist ziemlich gebirgig, wodurch der Gipfel nicht der auffälligste ist, aber der Ausblick ist fantastisch und das Auf-und-Ab ist, auch auf dieser Schotterstrasse, auf der man hochsteigt, eine wunderbare Aktivität.

Taihexian. Pflanze, Pfad, Panorama
Taihexian. Pflanze, Pfad, Panorama

(Heiss wie die Sommer in Hunan gerne werden ist das besonders angenehm, vor allem wenn man dabei höher und zu niedrigeren Temperaturen kommt; etwas abkühlender Wind ist da ohnehin immer und überall eine Freude!)

Bei meinem Interesse an scharf-aromatischen Gewürzen und ihren kulturellen und kulinarischen Hintergründen, da war der Einblick in Hunans “Wildnis” am Strassenrand auch eine grossartige Sache.

Es waren auch hier definitiv Areale zu sehen, auf denen die Bäume wohl eher gepflanzt worden waren, aber es gab auch so manches an Wildwuchs – und darunter war, gleich am Wegrand, ein kleiner Baum der definitiv zur Verwandtschaft von Sichuanpfeffer gehört und gerade wunderbar am Fruchten war.

Zanthoxylum sp.
Zanthoxylum sp.

Die Samenstände dieser Art von Zanthoxylum bilden wunderbar schöne Trauben, durch die der rote Glanz der Früchte noch auffälliger wird, als er es ohnehin schon wird – und einige Wanzen schienen auch Freude daran zu haben. Ich dachte bei manchen der Fruchtstände, dass dort viele Samen zu sehen wären, aber es waren tatsächlich die schwarzen Punkte auf den Flügeldecken der Insekten.

Wir sahen auch wilde Kiwi…

Taihexian Kiwi
Taihexian Kiwi

Der Lokalste, Ländlichste Tempel…

Am Berggipfel steht nicht nur irgendeine Art von Übertragungsmast, dort ist auch ein lokaler Tempel, der für etwas andere Eindrücke sorgte als die spirituellen Orte, die ich sonst so besuche.

Tempel auf Taihexian
Tempel auf Taihexian

Tempel auf Gipfeln sind ja nun nicht gerade eine Seltenheit in China, aber diese liegen dann auf heiligen Gipfeln oder werden jedenfalls bekannt, wenn sie auf heiligen Gipfeln liegen.

Dementsprechend werden sie dann auch gleich wichtig… und zu Touristenfallen, die von Millionen besucht werden.

Der Tempel auf Taihexian ist das genaue Gegenteil davon.

Er scheint alt zu sein, wird offensichtlich immer noch regelmässig besucht, aber er ist auch so lokal in seiner Bedeutung, wie ein solches Bauwerk es überhaupt nur sein kann. Bis hin zu den Statuen darin, die man nur als rustikal bezeichnen kann…

Götterfiguren im Tempel am Taihexian
Götterfiguren im Tempel am Taihexian

Ich wünschte, ich könnte mehr über den Tempel erzählen, aber ich kann nur mit Eindrücken von dieser Tour auf Video weiteres bieten, ebenso wie ich sie selbst erfuhr:

Selbst als wir einen Tempel näher am Heimatort und mit grösserer Bedeutung besuchten, um dessen Existenz TripAdvisor immerhin weiss, stellte sich das Wissen darum als recht diffus heraus… aber das ist dann die nächste Geschichte.

Ein Gedanke zu “#GetAtHome in China 3: Reise durch Hunan – Der höchste Berg… von You County

Und was sagen Sie?